Ambulant operiert. Zuhause erholt.

Liebe Patienten, ...

… immer mehr Menschen wünschen im Falle einer Operation keine stationäre Behandlung. Sie möchten nicht über Nacht im Krankenhaus bleiben, sondern möglichst schnell nach dem Eingriff wieder nach Hause in ihre vertraute Umgebung. Dies kann nicht nur die Genesung fördern, sondern sogar vor eventuellen Komplikationen durch Krankenhauskeime schützen.

Was Sie für den OP-Termin benötigen

Vor einer Operation entscheiden die verantwortlichen Ärzte, also der Operateur und der Narkosearzt, nach eingehender Untersuchung, ob der Eingriff ambulant durchgeführt werden kann. Damit die Narkose und die Operation für Sie mit maximaler Sicherheit und möglichst geringen Unannehmlichkeiten verlaufen, möchten wir Sie bitten, folgendes zu beachten: 

Nach der Indikation und dem Operationsaufklärungsgespräch durch Ihren Operateur müssen Sie zum Anästhesieaufklärungsgespräch durch einen Facharzt in unserem OP-Zentrum erscheinen.

Um eine optimale Patientensicherheit gewährleisten zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und bitten Sie, folgende Voruntersuchungen von Ihrem Hausarzt durchführen zu lassen:

  • Laborwerte: KLBB, E`lyte, Crea, yGT, INR o. Quick
  • EKG
  • Lungenfunktionstest bei Lungenvorerkrankungen
  • Bitte beachten Sie, dass diese Befunde nicht älter als 4 Wochen sein sollten.
  • Bei Kindern kann auf EKG und Lungenfunktion verzichtet werden.
  • Bei Patienten, die eine effektive Antikoagulation erhalten, sollte ein Bridging oder eine Pausierung der antikoagulativen Therapie in Betracht gezogen werden. Sofern dies nicht möglich ist, bitten wir um eine kurze Nachricht.
  • Außerdem benötigen wir eine Überweisung an die Anästhesie durch den Hausarzt.


Bei Rückfragen stehen wir unter der Rufnummer 0251 91 91 932 zur Verfügung.

Wichtiges vor dem OP-Termin

 In Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Arzt wurde Ihre ambulante Operation/die ambulante Operation Ihres Kindes soweit vorbereitet. Sie bzw. Ihr Kind müssen nun  erst unmittelbar vor der Operation in das Ambulanzzentrum kommen. 
Ihre aktive Mitarbeit ist gerade bei der Durchführung des ambulanten Eingriffes von besonderer Bedeutung. Im Folgenden möchten wir Sie über das informieren, was Sie wissen bzw. beachten müssen, damit die Narkose und die Operation für Sie bzw. Ihr Kind mit größtmöglicher Schonung und Sicherheit durchgeführt werden kann. 

Allgemeine Planung

Created with Sketch.
  • Bitte sorgen Sie für eine Begleitperson, die Sie nach der Operation aus der Praxis abholt
  • Die Aufenthaltsdauer am Operationstag wird insgesamt zwischen 2,5 bis zu 4 Stunden betragen, je nach OP
  • In den ersten 24 Stunden muss eine andere Person für Sie/Ihr Kind sorgen
  • Falls Sie Ihren Operationstermin nicht wahrnehmen können (z.B. bei akutem Infekt), bitten wir Sie, sich in unserem Ambulanten OP-Zentrum unter der Rufnummer 0251 – 91 91 932 zu melden

Am Operationstag zuhause

Created with Sketch.
  • Ab 6 Stunden vor dem Eingriff nicht essen
  • Auch weder Kaugummi noch Bonbon in den Mund nehmen
  •  Bis 2 Stunden vorher können Sie Wasser ohne Kohlensäure trinken (keine anderen Getränke!)
  • Am OP-Tag vor der OP nicht rauchen!!!
  • Bitte nehmen Sie Ihre gewohnten Medikamente nach dem Aufstehen mit einem Schluck Wasser
  • Diabetiker: Wenden Sie Ihre Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels bitte nur nach Rücksprache mit dem Narkosearzt an
  • Gründliche Dusche am Morgen des Operationstages
  • Bitte kein Make-up, Lippenstift, Nagellack auftragen
  • Lassen Sie Schmuck, Piercing und Wertsachen zu Hause. Für Verluste können wir keine Haftung übernehmen
  • Bringen Sie Behältnisse für Prothesen, Kontaktlinsen o.ä. mit

Am Operationstag im OP-Zentrum

Created with Sketch.

Melden Sie sich bitte an der Rezeption
Vor der Operation Blase entleeren – Toiletten befinden sich u.a. in der Umkleide
Im Umkleideraum steht Ihnen ein Spind zur Verfügung; legen Sie hier bitte Ihre Kleidung,
   und ggf. Brille, Zahnersatz , Kontaktlinsen  ab

Nach der Operation

Created with Sketch.
  • Nach der Operation dürfen Sie 24 Stunden lang kein Fahrzeug steuern, keine Maschinen bedienen, keine wichtigen Entscheidungen treffen und auch keine
    Verträge unterzeichnen
  • Bei Problemen, z.B. starken Schmerzen, lang anhaltender Übelkeit, häufigem Erbrechen oder Fieber über 38,5 °C, wenden Sie sich bitte an uns oder Ihren Operateur.


WICHTIG!

Bitte seien Sie am Operationstag absolut pünktlich! 
Eine Verspätung von mehr als 30 Minuten müsste leider zur Absage der Operation bzw. zu einer späteren Einbestellung führen.

ANÄSTHESIEGEMEINSCHAFT WESTFALEN

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Ambulantes OP-Zentrum Münster

Düesbergweg 128
48153 Münster
Telefon 0251-91 91 932
Fax        0251-91 96 995
E-Mail   [email protected]

SPRECHZEITEN
Termine nach Vereinbarung
Montag - Donnerstag 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag                           8.00 - 13.00 Uhr

Die Notfallnummern finden operierte Patienten auf dem mitgereichten Merkblatt. Außerhalb der Praxisöffnungszeiten werden Ihnen diese auch über den Anrufbeantworter mitgeteilt.